Seit Dezember 2017 erhalten alle meine Pfeifen eine Graduierung / Grading.

Eingestuft wird in fünf Kategorien.

Vier Kategorien werden mit Sterne gekennzeichnet und jeweils in weitere Klassen durch einen Buchstaben unterteilt. Die höchste und somit fünfte Kategorie , wird lediglich mit 

"Masterclass" gekennzeichnet.

Die Zuordnung einer jeden Pfeife erfolgt erst nach Fertigstellung durch Sichtprüfung.

Beurteilt wird nach dem Gesamteindruck der Pfeife, Schönheit und Dichte der Maserung

und der Anzahl der eventuell im Holz befindlichen Spots / Einschlüsse.  Je dichter und / oder gleichmäßiger die Maserung, unabhängig welcher Art (Straight Grain, Flame Grain, Bird Eyes,etc.), desto höher die Klassifizierung.

Da ich einen sehr hohen Anspruch an mich und meine Arbeiten stelle,urteile ich diesbezüglich sehr streng. 

Aus diesem Grunde wird eine Pfeife auch nur sehr selten die höchste Kategorie  (Masterclass) erreichen.

Die Graduierungen sehen wie folgt aus und werden durch entsprechende Stempel in die Pfeife eingebracht:

 

                     

- zusätzlich unterteilt in  D, C, B oder A

 

                

- zusätzlich unterteilt in  D, C, B oder A

 

           

- zusätzlich unterteilt in  D, C, B oder A

 

        

- zusätzlich unterteilt in  D, C, B oder A

 

"MASTERCLASS

- ohne zusätzliche Unterteilungen.

 

Zur Erläuterung:

Eine Pfeife, die mit nur einem Stern und zusätzlich mit einem D gestempelt wurde,

stellt somit die niedrigste Klasse dar.

Folglich stellt eine Pfeife, die mit "masterclass" gestempelt wurde,

die höchste Klasse dar.

Somit ergeben sich insgesamt 17 mögliche Graduierungen.

 

Ferner erhalten alle Pfeifen meinen Namenszug, sowie eine fortlaufende Nummer.

 


Since December 2017 all my pipes receive a graduation / grading,

classified into five categories.

Four categories are marked with stars and subdivided into further classes by a letter.

The highest and thus fifth category is only marked with "masterclass".

The assignment of each pipe takes place after completion by visual inspection, judging

by the overall impression of the pipe, beauty and density of the grain and the number of any spots or inclusions in the wood. The denser and / or more uniform the grain, regardless of which species (straight Grain, flame Grain, birdeyes, etc.), the higher the classification.

Since I place a very high demand on myself and my work I judge this very strictly.

For this reason a pipe will very rarely reach the highest category (masterclass).

The graduations are introduced by appropriate stamps in the pipe.

 

In order to explain:

A pipe stamped with only one star and additionally with a D represents the lowest class.

Consequently a pipe stamped with "masterclass" represents the highest class.

This results in a total of 17 possible graduations.

 

On top of this all pipes receive my signature as well as a consecutive number.